„Unnerbüx“ gesichtet auf dem Weihnachtsmarkt in Speyer

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Letztes Wochenende wurden auf dem Kunsthandwerkermarkt des Weihnachtsmarktes Speyer „Unnerbüxen“ an meinem Stand gesichtet, viele in schrägen Designs. Viele Besucher haben vor meinem Stand gelacht, teilweise sogar fotografiert und einiges wurden sogar (verschämt lachend und Tüten gleich in die Tasche gestopft) gekauft. Heisst es in der Pfalz nun „Unnerbux“ oder „Unnerbüx“? In Sachsen heissen die Unterhosen „Schlüppi“, wieder was gelernt. Da gab es einiges an Gesprächsstoff mit meinen Kunden.

Überhaupt wurde meine Ware sehr gut angenommen, viele fanden meine „selbschdgemachden“ Produkte herausragend aus der Masse – ich freue mich!!!!!!

Schöne Feiertage, eure Sylvia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.